Alarm-Übung am 25. und 26.09.

Am 25.09. wurde im Gebäude Loge und am 26.09. im Gebäude Lönsstraße der Ernstfall geprobt. Der Feuer-Alarm wurde ausgelöst und die im Gebäude befindlichen Personen mussten geordnet und zügig die Schule verlassen und sich an den vorgesehenen Plätzen einfinden.

Dieses Vorgehen wird jedes Schuljahr in der ersten Schulwoche mit den Schülerinnen und Schülern besprochen und der Fluchtwegeplan abgelaufen.

Hier ein Bericht aus der Kreiszeitung online vom 25.09.:  bitte anklicken!

AKTUELLES

Weihnachtsferien

AKTUELLES Wir wünschen der gesamten Schulgemeinde schöne und besinnliche Weihnachtsferien und einen guten Start ins neue Jahr! Der erste Schultag nach den Ferien ist Montag, der 07. Januar 2019!

Weihnachtliches an der OBS

AKTUELLES Vor den ersehnten Weihnachtsferien fanden an der OBS Visselhövede wieder zahlreiche weihnachtliche Aktivitäten statt. Am 6. Dezember fand der gut besuchte Tee-Nachmittag für ehemalige und aktuelle Schülerinnen und Schüler sowie ...

Schulausfall bei extremen Wetterverhältnissen

AKTUELLES Auch wenn es draußen derzeit noch nicht nach Eis und Schneeglätte aussieht, kommt genau dies unerwartet und plötzlich. Und wie in jedem Jahr stellt sich die Frage, ob die Schule ...

Sammlung für den Volksbund

AKTUELLES Auch in diesem Jahr sind wieder Schülerinnen und Schüler unserer 9ten und 10ten Klassen in und um Visselhövede herum unterwegs, um Spenden für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge zu sammeln. Organisiert ...

Die Klassen 9a und 9b besuchten das Theater Metronom

AKTUELLES Die Klassen 9a und 9b besuchten am 19.11. mit ihren Klassenleitungen Frau Korgel und Herrn Semeniuk das Theater Metronom in Hütthof. Zur Aufführung wurde das Werk „Der Boxer“ gebracht. Hier ...

Alarm-Übung am 25. und 26.09.

By

Am 25.09. wurde im Gebäude Loge und am 26.09. im Gebäude Lönsstraße der Ernstfall geprobt. Der Feuer-Alarm wurde ausgelöst und die im Gebäude befindlichen Personen mussten geordnet und zügig die Schule verlassen und sich an den vorgesehenen Plätzen einfinden.

Dieses Vorgehen wird jedes Schuljahr in der ersten Schulwoche mit den Schülerinnen und Schülern besprochen und der Fluchtwegeplan abgelaufen.

Hier ein Bericht aus der Kreiszeitung online vom 25.09.:  bitte anklicken!