Auftakt Haus- und Straßensammlung Volksbund

OBS-Schülerinnen und Schüler sammeln engagiert für den Volksbund Dt. Kriegsgräberfürsorge

Fast 40 Schülerinnen und Schüler der OBS Visselhövede sammeln im November und Dezember für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.. Sie setzen damit eine langjährige Tradition fort, die Herr Krosch-Spreckelsen in Zusammenarbeit mit der Bundeswehr intitiert hat. Durch die Sammeltätigkeit der Schülerinnen und Schüler wird sowohl die Pflege und Umbettung von Kriegsgräber als auch die Bildungsarbeit des Volksbundes unterstützt.

Der Schulreferent des Landesverbandes Lüneburg/Stade, Henning Pieper, informierte am Freitag, den 20.11., die Sammlerinnen und Sammler aus den 9. und 10. Klassen über die Arbeit des Volksbundes. Er machte deutlich, dass die Aktivitäten des Volksbundes nicht nur den Kriegstoten der beiden Weltkriege gilt, sondern u.a. auch Leidtragende des Nazi-Regimes umfasst.

Am heutigen Freitagmorgen eröffnete nun der Bürgermeister, Herr Goebel, im Beisein vom Rektor der OBS, Herrn Dyck, und dem Organisator der Sammlung, Hr. Hentschel, die diesjährige Sammlung. Der Bürgermeister dankte den Schülerinnen und Schülern sehr. Er berichtete, dass er für die Hilfe des Volksbundes schon einmal persönlich  dankbar gewesen sei. Deutlich wurde ihm damit die noch immer währende Notwendigkeit der Arbeit des Volksbundes. Auch Herr Dyck dankte den Schülerinnen und Schülern für ihren Einsatz und wünschte ihnen Erfolg bei der Sammlung. Einige der Sammler konnten vor Combi gleich im Anschluss in ihre Spendendosen erste Spenden füllen. Sie werden nun bis zum 15. Dezember in Visselhövede, Hiddingen und Schwitschen die Bewohner um Spenden bitten.

E. Hentschel

AKTUELLES

Ausbildungsmesse an der OBS

AKTUELLES Am Donnerstag und Freitag (14. und 15.02.) fand die erste Ausbildungsmesse an der OBS Visselhövede statt. Am Donnerstag gingen die Klassenstufen 8 bis 10 mit ihren Klassenlehrkräften in die Lönsstraße, ...

Verabschiedung von Claus Nareyka und Ronald Rüdiger

AKTUELLES Im Rahmen einer kleinen Feierstunde in der Mensa der Lönsstraße wurden Herr Nareyka und Herr Rüdiger verabschiedet. Herr Nareyka geht nach einem langen Berufsleben an der Hauptschule und der OBS ...

Skifreizeit 2019 – erste Eindrücke

AKTUELLES Hier finden Sie einige Eindrück von der Skifreizeit 2019. Unsere 7.Klassen sind derzeit im Allgäu unterwegs. Ein ausführlicher Bericht wird folgen.    

Weihnachtsferien

AKTUELLES Wir wünschen der gesamten Schulgemeinde schöne und besinnliche Weihnachtsferien und einen guten Start ins neue Jahr! Der erste Schultag nach den Ferien ist Montag, der 07. Januar 2019!

Weihnachtliches an der OBS

AKTUELLES Vor den ersehnten Weihnachtsferien fanden an der OBS Visselhövede wieder zahlreiche weihnachtliche Aktivitäten statt. Am 6. Dezember fand der gut besuchte Tee-Nachmittag für ehemalige und aktuelle Schülerinnen und Schüler sowie ...

Auftakt Haus- und Straßensammlung Volksbund

By

OBS-Schülerinnen und Schüler sammeln engagiert für den Volksbund Dt. Kriegsgräberfürsorge

Fast 40 Schülerinnen und Schüler der OBS Visselhövede sammeln im November und Dezember für den Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e.V.. Sie setzen damit eine langjährige Tradition fort, die Herr Krosch-Spreckelsen in Zusammenarbeit mit der Bundeswehr intitiert hat. Durch die Sammeltätigkeit der Schülerinnen und Schüler wird sowohl die Pflege und Umbettung von Kriegsgräber als auch die Bildungsarbeit des Volksbundes unterstützt.

Der Schulreferent des Landesverbandes Lüneburg/Stade, Henning Pieper, informierte am Freitag, den 20.11., die Sammlerinnen und Sammler aus den 9. und 10. Klassen über die Arbeit des Volksbundes. Er machte deutlich, dass die Aktivitäten des Volksbundes nicht nur den Kriegstoten der beiden Weltkriege gilt, sondern u.a. auch Leidtragende des Nazi-Regimes umfasst.

Am heutigen Freitagmorgen eröffnete nun der Bürgermeister, Herr Goebel, im Beisein vom Rektor der OBS, Herrn Dyck, und dem Organisator der Sammlung, Hr. Hentschel, die diesjährige Sammlung. Der Bürgermeister dankte den Schülerinnen und Schülern sehr. Er berichtete, dass er für die Hilfe des Volksbundes schon einmal persönlich  dankbar gewesen sei. Deutlich wurde ihm damit die noch immer währende Notwendigkeit der Arbeit des Volksbundes. Auch Herr Dyck dankte den Schülerinnen und Schülern für ihren Einsatz und wünschte ihnen Erfolg bei der Sammlung. Einige der Sammler konnten vor Combi gleich im Anschluss in ihre Spendendosen erste Spenden füllen. Sie werden nun bis zum 15. Dezember in Visselhövede, Hiddingen und Schwitschen die Bewohner um Spenden bitten.

E. Hentschel