Schulausfall bei extremen Wetterverhältnissen

Auch wenn es draußen derzeit noch nicht nach Eis und Schneeglätte aussieht, kommt genau dies unerwartet und plötzlich. Und wie in jedem Jahr stellt sich die Frage, ob die Schule dann ausfällt oder nicht. Fällt der Unterricht bei extremen Wetterverhältnissen aus oder nicht?

 

Grundsätzlich gilt, der Landkreis ist für die Schülerbeförderung zuständig und trifft am frühen Morgen die Entscheidung, ob der Unterricht in der Schule stattfindet oder nicht. In der Regel wird dann ein Schulausfall über das Radio bekannt gegeben. Alternativ informiert der Landkreis auf seiner Homepage oder man nutzt den Link der Verkehrsmanagementzentrale Niedersachsen unter www.vmz-niedersachsen.de, wo Schulausfälle in Niedersachsen aktuell angegeben sind. Der Link ist auch über die Homepage der Schule zu erreichen.

 

Im Allgemeinen können die Erziehungsberechtigten selbst entscheiden, ob der Schulweg in einer extremen Wettersituation für das Kind zu gefährlich ist. Um eine Gefährdung des Kindes zu vermeiden, können Erziehungsberechtigte ihr Kind zuhause behalten oder im Bedarfsfall auch früher aus dem Unterricht abholen. In jedem Fall aber ist die Schule über das Sekretariat über die Abwesenheit in Kenntnis zu setzen.

 

Auch wenn die Schule ausfällt, ist eine Betreuung der Schülerinnen und Schüler am Vormittag gewährleistet. In der Regel findet man Informationen in IServ, auf der Homepage der Schule oder erfährt Näheres über das Sekretariat.

 

Nähere Informationen der Nds. Landesschulbehörde finden Sie hier!

 

Link der Behörde:

https://www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de/themen/schulorganisation/u-org/schulausfall-bei-extremen-wetterverhaeltnissen

 

Link zur VMZ:

https://www.vmz-niedersachsen.de/wissenswertes/schulausfall/

AKTUELLES

Kursfahrt nach Reims

AKTUELLES Vom 17. bis 21.02. sind die Französisch Kurse aus dem Jahrgang 9 und 10 auf Studienfahrt nach Frankreich in die Stadt Reims gefahren, welche in der Region Champagne liegt. Dort ...

Ausbildungsmesse und Praxistag

AKTUELLES Mit großem Interesse informierten sich die Schülerinnen und Schüler der höheren Jahrgänge auf der 2. VIsselhöveder Ausbildungsmesse über Ausbildungsbetriebe in und um Visselhövede. Die Ausbildungsmesse, die zum zweiten Mal am 13. und ...

2. Teenager-Kino in Visselhövede

AKTUELLES Der Förderverein „Schulverein Visselhövede e.V.“  und die  Oberschule Visselhövede lädt ALLE Teenager ab der 5. Klasse zum 2.Teenager-Kino in Visselhövede ein. Am:                Freitag, 7. Februar 2020 Wo:                Aula ...

Kluge Köpfe an der OBS Visselhövede

AKTUELLES Kluge Köpfe an der OBS Visselhövede Von Katja Stolte Im letzten Jahr rief Lars Klingbeil (Bundestagsabgeordneter für den Landkreis Rotenburg und den Heidekreis, Generalsekretär der SPD) Schulen dazu auf, sich ...

Besuch der Gedenkstätte Bergen-Belsen

AKTUELLES Besuch der Gedenkstätte Bergen-Belsen am 29.11.2019 Von Katja Stolte An einem verregneten Freitag Ende November machten sich die Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs der OBS Visselhövede gemeinsam mit ihrer ...

Schulausfall bei extremen Wetterverhältnissen

By

Auch wenn es draußen derzeit noch nicht nach Eis und Schneeglätte aussieht, kommt genau dies unerwartet und plötzlich. Und wie in jedem Jahr stellt sich die Frage, ob die Schule dann ausfällt oder nicht. Fällt der Unterricht bei extremen Wetterverhältnissen aus oder nicht?

 

Grundsätzlich gilt, der Landkreis ist für die Schülerbeförderung zuständig und trifft am frühen Morgen die Entscheidung, ob der Unterricht in der Schule stattfindet oder nicht. In der Regel wird dann ein Schulausfall über das Radio bekannt gegeben. Alternativ informiert der Landkreis auf seiner Homepage oder man nutzt den Link der Verkehrsmanagementzentrale Niedersachsen unter www.vmz-niedersachsen.de, wo Schulausfälle in Niedersachsen aktuell angegeben sind. Der Link ist auch über die Homepage der Schule zu erreichen.

 

Im Allgemeinen können die Erziehungsberechtigten selbst entscheiden, ob der Schulweg in einer extremen Wettersituation für das Kind zu gefährlich ist. Um eine Gefährdung des Kindes zu vermeiden, können Erziehungsberechtigte ihr Kind zuhause behalten oder im Bedarfsfall auch früher aus dem Unterricht abholen. In jedem Fall aber ist die Schule über das Sekretariat über die Abwesenheit in Kenntnis zu setzen.

 

Auch wenn die Schule ausfällt, ist eine Betreuung der Schülerinnen und Schüler am Vormittag gewährleistet. In der Regel findet man Informationen in IServ, auf der Homepage der Schule oder erfährt Näheres über das Sekretariat.

 

Nähere Informationen der Nds. Landesschulbehörde finden Sie hier!

 

Link der Behörde:

https://www.landesschulbehoerde-niedersachsen.de/themen/schulorganisation/u-org/schulausfall-bei-extremen-wetterverhaeltnissen

 

Link zur VMZ:

https://www.vmz-niedersachsen.de/wissenswertes/schulausfall/